Phone

Moderne
FÜLLUNGSTHERAPIE

Komposit-Füllungen – biokompatibel, stabil und ästhetisch

Selbst bei guter Zahnpflege kann es vorkommen, dass Karies entsteht. Ist die Zerstörung des Zahnes noch nicht allzu weit fortgeschritten, ist es möglich den Zahn mit einer definitiven Füllung zu versorgen. Hierbei verwenden wir in unserer Praxis moderne Kunststoffkeramik-Materialien, sogenannte Komposite.

Komposit ist eine spezielle Mischung aus Kunststoff sowie keramischen Füllpartikeln und schon lange das beliebteste Füllmaterial in der Zahnmedizin. Komposit ist nicht nur stabil und biokompatibel, sondern es sieht – dank seiner an den Zahn angepassten Farbe – vollkommen natürlich aus. Da es sich im Mund sehr gut polieren lässt, wird es zudem von den Patienten als sehr angenehm empfunden.

Amalgam wird in unserer Praxis aufgrund der Schwermetallbelastung durch Quecksilber nicht verwendet. Sollte es notwendig sein alte undichte Amalgam-Füllungen zu entfernen, verwenden wir hierfür spezielle Schutzmaßnahmen, wie z.B. die Isolierung des Zahnes vom Mundraum mittels Kofferdam-Membran.

Ist der kariöse Defekt weiter fortgeschritten und dadurch die Stabilität des Zahnes gefährdet, ist es notwendig den Zahn mit einer Einlagefüllung (Inlay) oder Teilkrone aus Vollkeramik zu versorgen. Dies ist in unserer Praxis dank des hochmodernen CEREC-Verfahrens ebenfalls in nur einer Behandlungssitzung möglich.

Neben seiner Verwendung als Füllmaterial bei Karies eignet sich Komposit auch optimal dazu abgebrochene Schneidekanten an Frontzähnen in Form und Farbe wieder perfekt aufzubauen.

Ihre VORTEILE

Plus
keine Quecksilber-Belastung des Körpers
Plus
bioverträglich
Plus
minimalinvasiv
Plus
zahnfarben
Plus
angenehmes Mundgefühl

Antworten auf
die häufigsten Fragen

zum Thema »Füllungstherapie«

Was ist Komposit?

Der Füllungswerkstoff Komposit ist ein zahnfarbenes, formbares Material, das zu 80% aus kleinsten Keramik-Füllpartikeln und zu 20% aus Kunststoff besteht. Es ist formstabil und langlebig und deshalb für die Füllung von kleineren bis mittleren Defekten von Front- und Seitenzähnen geeignet.

Wie lange halten Komposit-Füllungen?

Komposit-Füllungen haben heutzutage eine lange Haltbarkeit. Diese hängt unter anderem von der Größe und Beanspruchung der Füllung ab, sowie vom individuellen Karies-Risiko und Zahnpflegeverhalten des Patienten.

Übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen Komposit-Füllungen?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur teilweise die Kosten für eine Komposit-Füllung. Daher fällt ein Teil der Kosten als Eigenanteil für den Patienten an. Ausnahmen dieser Regelung gelten bei Schwangeren, stillenden Müttern und bei Kindern unter 15 Jahren. Hier sind Komposit-Füllungen Kassenleistung und es ist kein Eigenanteil fällig.

Was kostet eine Komposit-Füllung?

Der Eigenanteil einer Komposit-Füllung richtet sich nach der Größe des zu versorgenden Defektes und liegt zwischen 20,- und 100,- €.

Kann jeder Defekt mit einer Komposit-Füllung versorgt werden?

Komposit-Füllungen sind vor allem für kleinere und mittlere Defekte geeignet. Bei größeren Defekten empfehlen wir Inlays oder Teilkronen aus Keramik. Dies ist in unserer Praxis dank des hochmodernen CEREC-Verfahrens ebenfalls in nur einer Behandlungssitzung möglich.

»Komposit-Füllungen sind der Goldstandard IN DER MODERNEN FÜLLUNGSTHERAPIE.«

Dres. Rotter